Maki Fair Trade

Maki Fair Trade bietet Handwerkerinnen und Handwerkern aus verschiedenen Gemeinden in der Provinz Azuay (Ecuador) die Möglichkeit, ihre Produkte zu fairen Preisen zu verkaufen. Die Handwerkenden arbeiten mit traditionellen Techniken wie Ikat-Färben (natürliche Farben aus Blumen, Pflanzen und Insekten) 
oder Weberei mit dem in Ecuador heimischen Toquilla-Stroh. 
Maki Fair Trade ist Mitglied der World Fair Trade Organization (WFTO) und bietet seinen Arbeitenden faire Arbeitsbedingungen. 

Mehr über Maki Fair Trade erfahren:

Paqocha

Paqocha ist ein Familienunternehmen, das im Hochland von 
Ecuador mit Quechua-Gemeinschaften zusammenarbeitet. Es ist 
auf Alpaka-Fasern spezialisiert und hat sich zum Ziel gesetzt, die traditionelle Handspinnerei zu erhalten und zu fördern. Dank fairer Preise ermöglicht Paqocha Frauen in verschiedenen Anden-Gemeinden ein besseres Leben.

Mehr über Paqocha erfahren:

Inga Alpaca Trading Co.

Inga Alpaca Trading Co. ist ein Familienunternehmen, das sich 
auf die Herstellung handgewebter Produkte aus Alpaka-Wolle konzentriert. Das Unternehmen verfügt über eine ökologische Alpaka-Farm in Inga, einer kleinen Region Ecuadors in der Nähe 
der Hauptstadt Quito. Inga verfügt über erstklassige Maschinen für das Spinnen der Alpaka-Fasern, was eine hohe Qualität der Produkte garantiert.

Mehr über Inga Alpaca Trading Co. erfahren:

Kallarik 

Kallarik ist ein ecuadorianisches Kleinunternehmen, das mit Handwerkenden aus Guaranda (Provinz Bolivar) zusammenarbeitet. Kallarik produziert traditionelles Schuhwerk in modernem Design. Die Schuhe werden in Handarbeit hergestellt, sind von hoher Qualität und sowohl umwelt- als auch sozialverträglich. Kallarik schafft Arbeitsplätze in der Region, bildet Handwerkende aus und spendet Schuhe für einkommensschwache Kinder aus verschiedenen Gemeinden der Provinz. 

Mehr über Kallarik erfahren:

Segundo Yamberla & Elena Farinango

Segundo und Elena: das wohl liebenswürdigste Ehepaar, das man am Markt in Otavalo, im Norden Ecuadors, antreffen wird. Die beiden leben in Peguche und kreieren am Pedalwebstuhl Kleidungsstücke aus Schafwolle. Die Technik, die sie verwenden, wurde innerhalb ihrer beiden Familien von Generation zu Generation weiter gegeben. 
Ihr Sohn José Yamberla – eines von fünf Kindern – will diese Kunst am Leben erhalten und hilft seinen Eltern, das Geschäft weiterzuführen. Die Familie stellt ihre Produkte mit viel Liebe her und sie hoffen von Herzen, dass die Menschen diese schätzen.

Mehr über den Handwerksmarkt in Otavalo erfahren:

Arte Zum

Cristian Zumba ist der Gründer von Arte Zum in Cuenca (Ecuador). Er ist ein Künstler, der einzigartige Kunstwerke kreiert. Er nennt seinen Stil "Fantastischen Realismus". Aus seiner Leidenschaft für Tiere entstehen Bilder, die von Natur, Phantasie und der Kultur Ecuadors inspiriert sind. Cristian glaubt nicht an Skizzen, er zeichnet sozusagen während er malt. Dies macht alle seine Kreationen einzigartig. Und die Tür zu seinem Atelier steht fast immer offen: man suche einfach den Platz neben der Kathedrale La Inmaculada Concepción und gehe in den zweiten Stock.

Mehr über Arte Zum erfahren: 

Sofía Ramírez - Sofía accesorios 

Sofía ist eine Kunsthandwerkerin, die in der Provinz Loja im Süden Ecuadors lebt. Vor drei Jahren machte sie ihr Hobby zum Beruf und heute kreiert sie einzigartige, phantasievolle Ohrringe nach dem Motto «von Herzen handgemacht». 

Origen Accesorios

Origen Accesorios ist ein kleines peruanisches Unternehmen, das mit 100% natürlichen Materialien aus der Region arbeitet. Handwerkerinnen aus verschiedenen Regionen Perus nutzen traditionelle Techniken, um für Origen Produkte herzustellen. Das Unternehmen arbeitet mit Gemeinden in Huamanga, mit dem Verband der Handwerkerinnen in Cataos und mit einer Gruppe von Handwerkerinnen in Ayacucho zusammen. Killari verkauft Handtaschen, die von Origen und seinen Handwerkerinnen hergestellt wurden. 

Mehr über Origen Accesorios erfahren